Objektbeschreibung



Es gibt Objekte die auf den ersten Blick beeindrucken, ein Gefühl von Leidenschaft entfachen und
es schaffen eine fesselnde Atmosphäre zu kreieren.
Diese Aspekte stehen für uns im Vordergrund und bilden den Leitfaden unserer Philosophie.
Eine besondere Wohnkultur für besondere Individuen. Kreativität, Stil und Design trifft Natur,
Ruhe und Harmonie.

Die perfekte Eigentumswohnung in Dortmund- Kirchhörde. Was müsste sie alles haben:
zum einen sollte die Lage stimmen. Gerne schön ruhig in einer kaum befahrenen Strasse und dennoch zentral gelegen mit einer perfekten Sonnenausrichtung gen Süden...
zum anderen sollte die Wohnfläche und die Raumaufteilung passen.
Heißt 3,5- 4,5 großzügige Zimmer nebst Wohlfühlbadezimmer und Gäste- Dusche in einer vernünftigen Größe von ca. 102 bis 184m². Natürlich darf ein Außensitzplatz auch nicht fehlen.
Je nach Gusto darf es ein Sonnengarten, Sonnenscheinbalkon oder eine Dachterrassen- Loggia sein.
Was fehlt noch zum Eigenheim- Glück?
Vielleicht ein bequemer Tiefgaragenstellplatz?
Eine Garantie für Barrierefreiheit im Alter nebst Fahrstuhl?
Eine regenerative Energie zur Versorgung mit Warmwasser zum ökologischen Ausgleich?
Eine langlebige und hochwertige Sanitärausstattung von Villeroy & Boch? Ein zuverlässiger ortsansässiger Bauträger?
Oder gar ein Preis, welcher UNTER 3000EUR/m² beginnt?
Ja dies wäre wohl eine schon fast perfekte Wohnung.

Und Sie haben nun die Chance hierauf....

 

 

Ausstattung



- Fussbodenheizung - Personenaufzug - Kunststofffenster mit Dreifach- Verglasung - Balkone und Gärten - Villeroy & Boch Sanitärausstattung - optionaler TG- Stellplatz - Elektrische Rollladen mit Einzelschaltung - Videogegensprechanlage - Fliesen im Bad und Nassbereich - Barrierefreiheit - Solarthermieanlage
- Photovoltaikanlage - etc.


Lage



Kirchhörde ist ein Dortmunder Stadtteil im südwestlichen Stadtbezirk Hombruch mit 5809 Einwohnern. Die ehemals selbstständige Landgemeinde wurde 1929 eingemeindet und verfügt durch die alte Patroklus-Kirche über eine über 1000-jährige Geschichte, in welcher der Ort sich von einem von Wald umgebenen kleinen Weiler über eine vom frühen Bergbau geprägte Streusiedlung zu einem geschlossen besiedelten industriefreien Vorort entwickelt hat. Die Bebauung Kirchhördes ist primär durch Reihen- und Einfamilienhäuser geprägt, die sich um ein kleines Geschäftszentrum gruppieren. Wichtigste Verkehrsachse in Kirchhörde ist die Hagener Straße, eine Allee als Nord-Süd-Verbindung zwischen Dortmund und Herdecke bzw. Hagen. Kirchhörde ist als wohlhabender Stadtteil in Dortmund bekannt. Somit gilt Kirchhörde ähnlich wie Syburg und Lücklemberg als Inbegriff für den Dortmunder Süden. (Quelle: Wikipedia)